Ankündigung: Digitale Lounge „Überschwemmungen, Hitzewellen und Stürme – Wie können sich Unternehmen an die Folgen des Klimawandels anpassen?“ am 14. Oktober 2021

Nachrichten über weltweite Naturkatastrophen sind derzeit fast an der Tagesordnung und am Beispiel des Hochwassers in NRW im vergangenen Juli zeigt sich, dass wir auch in Deutschland technisch und politisch nicht ausreichend auf solch verheerende Situationen vorbereitet sind. Viele Menschen haben ihren Besitz oder sogar ihr Leben verloren und auch Unternehmen sind stark betroffen, mussten schwere Schäden an Gebäuden und Anlagen erleiden und ihre Produktion teilweise völlig stilllegen. Auch Ereignisse wie der Orkan Kyrill in 2014, welcher große Verwüstung mit sich brachte oder die wiederholten Hitzewellen der letzten Jahre, welchen das Arbeiten enorm erschwerten, dürften Unternehmern und Angestellten im Gedächtnis geblieben sein.

Die Folgen des Klimawandels sind bereits heute zu spüren und werden sich in den nächsten Jahren noch verstärken. Dennoch sind sich viele Unternehmen der Gefahren des Klimawandels nicht ausreichend bewusst.

Hiermit möchten wir Sie sehr herzlich zu einer weiteren spannenden, digitalen CEFU Lounge einladen:

„Überschwemmungen, Hitzewellen und Stürme – Wie können sich Unternehmen an die Folgen des Klimawandels anpassen?“
am Donnerstag, dem 14. Oktober 2021 von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr
in einem Zoom-Call.


Zu unserer nächsten virtuellen Lounge dürfen wir Simon König begrüßen. Er ist Doktorand am Lehrstuhl für Marketing der TU Dortmund und arbeitet am Projekt „KlimaSicher“, welches sich zum Ziel setzt, Unternehmen für die Risiken des Klimawandels zu sensibilisieren und bei der Umsetzung geeigneter Anpassungsmaßnahmen zu unterstützen (finanziert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und einer Kofinanzierung des Landes Nordrhein-Westfalen). Es gilt Sachschäden zu minimieren, Betriebsausfälle zu vermeiden und auf Arbeitskräfteausfall und unterbrochene Lieferketten vorbereitet zu sein und somit die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft langfristig zu sichern. Jeder Standort ist durch die verschiedenen Varianten von Naturkatastrophen in unterschiedlichem Maße bedroht und bedarf einer individuellen Beurteilung. Welche Aspekte gibt es zu beachten und wie können sich Unternehmen bestmöglich vorbereiten?

Wir hoffen, Sie in unserem Zoom-Call zu begrüßen, gemeinsam mit Ihnen mehr zum Thema Klimaanpassungsmaßnahmen zu erfahren und mehr Bewusstsein für die Herausforderungen der Zukunft zu erlangen. Freuen Sie sich auf einen inspirierenden Abend und viele Anregungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu